Gartenhäuschen / Gartenarbeiten

Endlich seh ich unsere Grenze… Aber fange ich erstmal von vorne an.

Letzte Woche haben wir noch am Gartenhäuschen gestrichen, dann wurde das Wetter leider schlechter. Bei Regen kann man nicht streichen, also haben wir die Arbeit verschoben.

Am Wochenende war das Wetter aber gut genug, dass ich den vorderen Teil unseres Gartens nun endlich vom restlichen Schut befreien konnte. An der Haustürseite habe ich mit 6-7 Schubkarren den Boden soweit aufgefüllt. Nicht wundern, ich hab das Unkraut vorher nur grob entfernt. Mir ging es primär darum die Erde zu verteilen, da uns der Bauunternehmer vom Nachbargrundstück zugesagt hat, am Montag anzufangen und den Bauschutt, sowie den restlichen Mutterboden mitzunehmen.

Am Montag ging es dann auch gleich früh morgens um 7:30 Uhr los. Bin solch einen Baulärm gar nicht mehr gewöhnt. So ein dicker Bagger lässt schonmal die Wände wackeln. Heute sind die soweit mit auskoffern und Erde abtransportieren fertig.

Und wie man sieht: Endlich ist das Grundstück in seiner gesamten Fläche zu sehen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>